27. Aug
von: Bonét | 
Thema: Insider

LinkRedirect.jpg

Ab sofort gibt es ein Update der Serato Itch Software (Version 2.0.1) als Download von der Serato Seite. Mit dem erscheinen der Version 2.0.0 wurde versehentlich ein Firmwarefehler eingebaut, der den Vestax VCI-300 MK1 außer Gefecht setzte, sobald man das Firmware Update durchführte. Der Vestax VCI-300 MK2 ist davon nicht betroffen. Generell sollte beim Firmware Update darauf geachtet werden, dass die Verbindung zwischen Controller und Computer nicht unterbrochen wird. Falls das Firmware Update unter Version 2.0.0 bereits gemacht wurde und der Controller nicht mehr funktioniert, so muss die Firmware neu aufgespielt werden. Hierzu kann der Endkunde das Gerät direkt einsenden an:

Vestax Technischer Support Europe
Herr Gerfried Fischer
Rheinstraße 213
D-53332 Bornheim

E-Mail : tech@vestax.com

20. Aug
von: Bonét | 
Thema: Insider

Diese Meldung betrifft nur Vestax VCI-300 MK1 Nutzer !

Firmwareupdate unter Serato Itch 2.0 verursacht Totalausfall.
Zur Zeit rät Serato allen Vestax VCI-300MK1 Nutzern davon ab, unter Itch 2.0 ein Firmware Update zu machen, da der Controller sich danach nicht mehr starten läßt. Benutzer des Vestax VCI-300 MK2  sind davon nicht betroffen. An einem Update der Itch Software wird bereits gearbeitet. Falls das Firmware Update bereits gemacht wurde und der Controller nicht mehr funktioniert, so muss die Firmware neu aufgespielt werden. Hierzu kann der Endkunde das Gerät direkt einsenden an:

Vestax Technischer Support Europe
Herr Gerfried Fischer
Rheinstraße 213
53332 Bornheim

E-Mail : tech@vestax.com

10. Mar
von: Bonét | 
Thema: Insider

Die Bundesnetzagentur veröffentlichte vor kurzem ein Amtsblatt mit zwei Verfügungen bezüglich der Frequenzbereiche für die Nutzung im semiprofessionellen Bereich.

Für diesen Anwendungsbereich wurde ein neuer Frequenzbereich freigegeben und zwar zwischen 1785 MHz und 1805 MHz.

Sennheiser hat für diesen Frequenzbereich als erster Hersteller Übertragungsgeräte entwickelt und wird diese auf der diesjährigen Musikmesse vorstellen. Da der Frequenzbereich noch nicht genutzt wird, kommen dadurch keine Störgeräusche zustande.

Eine interessante Sache für alle, die zum Beispiel im Bühnenbetrieb viel mit Funkübertragung arbeiten.